Zum Inhalt

Patent-Nummer 0 082 118

Liebe Hundehalter, bitte verehrt Josef Rosenast wie einen Gott. Er hat nämlich den Robidog erfunden. Ohne den wärt ihr am Arsch. Im Fall.

«Die vorliegende Erfindung betrifft einen Abfallbehälter gemäss dem Oberbegriff des Patentanspruches 1.»

So fängt die Patentschrift für den grünen Blechkübel an, der heute an jedem Waldrand steht. Überall dort, wo Hündeler mit ihren Hunden herumhündeln. 

Der Robidog.

Und die Patentschrift, die sei ohne Einschränkung zu empfehlen. Schliesslich handelt es sich dabei um ein Stück Hundekotgeschichte. Geschrieben von Josef Rosenast und seinem Amtsschimmel.

Das Patent ist übrigens hier zu finden und trägt den Titel «Behälter zur Aufnahme von Exkrementen, insbesondere von Hundeexkrementen».

Darin zu finden sind Skizzen wie diese hier:

Um ein Haar hätte sich die Rollen-Abroll-Richtung nach dem Robidog-Modell auch bei WC-Papier-Rollen durchgesetzt. Zum Glück nur fast.

Und neben den Skizzen: Texte, die die Welt erklären:

«Die Besiedlungsdichte in den Städten in der heutigen Zeit bringt es mit sich, dass verglichen mit der Zahl der als Haustiere gehaltenen Hunde nur relativ wenige bepflanzte Grünflächen vorhanden sind, welche sich zur Verrichtung der natürlichen Bedürfnisse dieser Haustiere eignen. Dies führt, insbesondere in Stadtzentren, zu einer höchst unangenehmen Verschmutzung der Trottoirs, Lauben, Plätze usw. Da nur sehr wenige Hundehalter bereit sind, die von ihrem Haustier verursachten Verunreinigungen bei der heutigen Situation selbst zu entfernen, muss durch eine geeignete Massnahme der individuellen Initiative zur Sauberhaltung der Trottoirs usw. entgegengekommen werden.»

Puh! Schwein gehabt!

Mir war ja gar nicht bewusst, wie knapp die Schweiz, damals, 1981, einer ökologischen Katastrophe entronnen ist. Und man bedenke nur, wie unser Planet heute aussähe, hätte es den Herrn Rosenast nicht gegeben.

Auf die Patentschrift bin ich übrigens im Zug meiner Recherchen für diesen Robidog-Artikel für die «Tierwelt» gestossen.

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht inArbeitTiere

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.