Zum Inhalt

Ohne Hitler keine Fledermaus

Nein, Adolf Hitler war nicht etwa ein grosser Naturschützer. Und Fledermäuse würden auch ohne ihn heute noch leben. Aber sie würden anders heissen.

Die Taxonomie ist die Wissenschaft, jedem Lebewesen einen Namen zu geben. Bei Millionen von Arten verwundert es kaum, dass dabei einige skurrile, witzige oder auch dämliche Resultate herauskommen. Beispiele gefällig?

  • Aha ha
  • Zyzzyzus
  • Bubo bubo bubo (das ist übrigens der Uhu)
  • oder ganz simpel: Gammaracanthuskytodermogammarus loricatobaicalensis

Der Deutsche Taxonom Michael Ohl hat ein Buch über die «Kunst der Benennung» geschrieben. In einem Artikel stelle ich es vor.

Buchvorstellung, veröffentlicht in der «Tierwelt» vom 21. Mai 2015

Der ganze Artikel als PDF

Bild ganz oben: Bernard DUPONT/Flickr/CC-BY-SA
TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht inTiere

Ein Kommentar

  1. Andrea Trueb Andrea Trueb

    Igitt. Die Arme Fledermaus hatte mit Hitler zu tun.
    Schöner Blog.
    a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.